PR, AGENTUR & EVENT | Ulrich Taller
NFON AG führt Zwei-Faktor-Authentifizierung für Endgeräte ein 30. Januar 2020
Hans Szymanski
zu den Bildern
Die NFON AG, der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter, führt ab dem 30. Januar 2020 eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für Endgeräte ein.


Bei der Inbetriebnahme neuer Telefone ist somit die einmalige Eingabe einer sogenannten Phone Authentication PIN (PAP) notwendig. "Sicherheit und Zuverlässigkeit sind von besonderer Bedeutung für NFON", sagt Jan-Peter Koopmann, Chief Technology Officer der NFON AG. "Aus diesem Grund führen wir regelmäßig Audits unserer Plattform durch und arbeiten kontinuierlich an der weiteren Verbesserung. Auf Grund unserer Analysen und der Entwicklungen im Bereich der IT- Sicherheit haben wir beschlossen, diesen Mechanismus weiter zu entwickeln, um unseren höchsten Ansprüchen auch in Zukunft zu genügen und für unsere Kunden die höchst mögliche Sicherheit zu garantieren."

Sicherheit Made in Germany

Bislang erfolgt die Authentifizierung der Hardware an der Plattform über Verfahren wie beispielsweise über ein an die Hardware gebundenes Zertifikat, sowie die MAC-Adresse des Gerätes, sofern vom Hersteller unterstützt. Mit Einführung der 2FA muss ein mit der NFON-Plattform verbundenes Endgerät neben der automatischen Überprüfung etwaiger Zertifikate zusätzlich und einmalig mit einem sechsstelligen Code (PAP) autorisiert werden. Ein solches Verfahren ist ähnlich auch im Bereich des Online-Banking üblich und führt zu einer zusätzlichen Erhöhung der Sicherheit für alle Nutzer. "Wir haben dies so konzipiert, damit der gewohnte Komfort der NFON Auto-Provisionierung kaum eingeschränkt wird", ergänzt Jan-Peter Koopmann. "Die Authentifizierung integriert sich mit geringem Aufwand in die vertrauten Prozesse bei der Einrichtung. Es gilt: Bei der Abwägung von Bequemlichkeit und Sicherheit, muss die Sicherheit im Vordergrund stehen." Das neue Verfahren betrifft ausschließlich neue, bislang noch nicht bei NFON angemeldete Geräte. Clevere Funktionen speziell für die Inbetriebnahme von mehreren Geräten machen aus diesem Verfahren einen echten Gewinn für alle Kunden und Anwender.

Zum Patent angemeldete Technik

Die NFON AG ist als Anbieter der Kommunikationsstruktur für alle Kunden ein nicht nur wichtiger, sondern auch sicherheitskritischer Partner. Hans Szymanski, Chief Executive Officer und Chief Financial Officer der NFON AG: "Dass wir uns dieser Bedeutung mehr als bewusst sind, zeigen wir mit dieser zum Patent angemeldeten Eigenentwicklung, die auf unserem konsequenten Bestreben nach Verbesserung basiert. Und mit diesem Bestreben werden wir weiterhin ein Innovator der Branche sein."

Medienkontakte

NFON AG
Thorsten Wehner
Vice President Public Relations
+49 89 45300 121
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

PRofessional
Ulrich Taller
+43 1 524 97 07-0
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Kontakt Investor Relations

NFON AG
Sabina Prüser
Head of Investor Relations
+49 89 45 300 134
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Über die NFON AG

Die NFON AG mit Headquarter in München ist der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter und zählt über 30.000 Unternehmen in 15 europäischen Ländern zu seinen Kunden. NFON bietet mit Cloudya eine einfache, unabhängige und verlässliche Lösung für moderne Cloud-Businesskommunikation. Weitere Premium- und Branchenlösungen ergänzen das Portfolio im Bereich Cloud-Kommunikation. Mit unseren intuitiven Kommunikationslösungen ermöglichen wir es Europas Unternehmen, jeden Tag ein wenig besser zu werden. NFON ist die neue Freiheit der Businesskommunikation. http://www.nfon.com/

Disclaimer

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter dem U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "U.S. Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder auf Grund einer Ausnahmeregelung unter dem U.S. Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein öffentliches Angebot der in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika wird nicht durchgeführt und die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar. Diese Mitteilung ist weder zur direkten noch indirekten Verbreitung, Veröffentlichung oder Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder anderen Ländern, in denen die Verbreitung dieser Mitteilung rechtswidrig ist, oder an U.S. Personen bestimmt.

 
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval